Kawasaki Racing-Highlights: internationales und nationales Renngeschehen am Pfingstwochenende

News vom: 27.05.2015 00:00:00

Hier gibt es alle News zum Renngeschehen am Pfingstwochenende.
Auf internationaler Ebene gab es aus grüner Sicht viel zu Jubeln, Hochspannung auch in Österreich, bei der Motocross ÖM in Weyer.

Tom Sykes gelang bei seinem Heimrennen in Donington Park ein Doppelsieg und er konnte so das erste Mal in der Saison die Oberhand gegenüber seinem Team Kollegen Jonathan Rea gewinnen, welcher die Saison bisher dominiert hat. Kenan Sofuoglu gewann in der Supersport Klasse und auch in der Motocross WM standen Kawasaki Piloten auf dem Podest.

 

INTERNATIONAL

Tom Sykes erlebte ein perfektes Wochenende: Gewinn der Superpole, Siege in beiden Läufen und einen neuen Rundenrekord. Sykes liegt nun nur noch einen Punkt hinter dem zweiten WM Rang.
 
Sykes und Rea lieferten sich vor den britischen Fans einen spektakulären Kampf in Lauf 1, welchen Sykes verdient gewann. Im zweiten Rennen musste Jonathan Rea eine Schrecksekunde überstehen und konnte mit viel Glück einen Sturz verhindern. Rea kämpfte sich zurück und machte den erneuten Kawasaki Doppelsieg möglich. Rea führt nun in der WM mit unglaublichen 101 Punkten Vorsprung.

In der Supersport Klasse siegte erneut Kenan Sofuoglu auf seiner Ninja ZX-6R. Dank diesem Sieg führt er nun mit 45 Punkten Vorsprung die Meisterschaft an.

Nur zwei Autostunden entfernt fand die siebte Runde der FIM Motocross Weltmeisterschaft im Süden von England statt. Der beliebte Event in Matterley Basin zog auch dieses Jahr tausende Fans an. Der junge englische Fahrer Max Anstie führte das ersten MX2 Rennen lange Zeit an und wurde am Schluss Dritter (Rang 6 im 2. Lauf). Der amtierende MX2 Weltmeister Jordi Tixier erlang Rang 5 und 3.
 
In der MX1 Kategorie fehlt nach wie vor Ryan Villopoto, welcher sich von einer Verletzung erholt. Ersetzt wurde er durch Xavier Boog. In der EMX250 konnte Darian Sanyei, ein junger Pilot aus der AMA, einen Lauf für sich entscheiden.

In der Frauen MX Weltmeisterschaft dominierte Livia Lancelot und siegte in beiden Läufen. Lancelot wurde 2008 Weltmeisterin und führt aktuell die WM an.

Kawasaki Racing Manager, Steve Guttridge, zum erfolgreichen Wochenende: “Es ist unglaublich erneut einen Kawasaki Doppelsieg in der WSBK zu erleben und toll Tom in top Form an seinem Heimrennen zu sehen. Kenan scheint aktuell alles unter Kontrolle zu haben und ist ein klarer Favorit auf den Titel in der Supersport WM. Es war für uns alle ein betriebsames Weekend mit der WSBK und der MXGP zur gleichen Zeit in England. Besonders haben wir uns auch über den Sieg von Livia in der Frau MX WM gefreut.“

NATIONAL

Am 24. Mai traf sich die heimische Motocross-Elite in der „Käfer-Arena“.

Die Motocross-Staatsmeisterschaft wurde mit allen 3 Klassen am 24. Mai in Weyer veranstaltet. Der Veranstalter MSV Weyer reagierte perfekt auf die Wetterkapriolen und konnte den Rennsonntag ohne Probleme durchführen: „Wir hatten wieder Regenschauer in den letzten Tagen, vor allem am Samstag gab es viele Niederschläge. Unser Boden verträgt aber sehr viel Wasser und wir haben bei der Streckenpräparierung auch darauf geachtet. Ich kann mich nur bei meinem gesamten Team bedanken, es war ein sehr erfolgreicher Renntag“, freute sich MSV Weyer Obmann Hans Sulzner, der auf die Hilfe von rund 200 freiwilligen Helfern zurückgreifen konnte.

Top 8 Platzierung für Manuel Bermanschläger in der MX OPEN ÖM Weyer! MSV Schwanenstadt-Pilot fährt trotz Trainingsrückstand zwei sehr gute Rennergebnisse ein!
 
„Ich bin froh, dass ich in Weyer starten konnte“, erzählt Manuel Bermanschläger. Der Ernecker Kawasaki-Pilot aus dem Bezirk Ried im Innkreis konnte 3 Wochen lang keine Trainingsläufe absolvieren:„Bis Freitag war es nicht sicher ob ich überhaupt fahren kann, ich habe mir vor 3 Wochen den Mittelfußknochen gebrochen und deshalb auch einen Rückstand beim Training“, so der Kawasaki-Pilot, der heuer auch für den MSV Schwanenstadt startet.

Im Zeittraining versuchte Manuel Bermanschläger eine gute Runde hinzulegen, riskierte aber noch nicht alles. Im ersten Endlauf zur MX OPEN in Weyer konnte der Innviertler nach mittelmäßigem Start einen guten Rhythmus finden und als 9.ter die Zielflagge sehen. Im zweiten Race wäre noch mehr drinnen gewesen: „Ich kam gut vom Start weg, aber nach ca. 10 Minuten war dann der Akku leer, die Rennpause war natürlich nicht förderlich“, so Bermanschläger, der in der Tageswertung den sehr guten 8.ten Rang belegen konnte.
 
Sehr erfreulich ist der 7.te (!) Gesamtrang für Manuel Bermanschläger in der Zwischenwertung der MX OPEN ÖM!


Bestes Saisonergebnis für Christoph Rothhaupt bei der Motocross-Staatsmeisterschaft in Weyer!

 

In der Qualifikation kam Christoph Rothhaupt mit 1:36,893 auf Rang 14, viel besser lief es dann für den 29-jährigen MC Kundl Fahrer im ersten Endlauf zur Motocross-Königsklasse in Weyer: „Ich hatte natürlich nicht den besten Startplatz, erst als 14.ter durfte ich zum Startgatter fahren. Im ersten Lauf kam ich aber dann gut vom Start weg und konnte mich dann noch vom Mittelfeld heraus weiter nach vorne arbeiten“, so Christoph Rothhaupt zum 1. Rennen.
 
Auf der 1409 Meter langen Motocross-Strecke im Gmerkt (Käfer-Arena) fuhren sich mehrere Spuren heraus, noch am Vortag gab es strömenden Regen. Verhältnisse die dem 29-Jährigen eigentlich entgegen kommen, leider gab es in Lauf 2 einen „Start-Crash“: „Ich musste dann von ganz hinten aufholen, es war extrem schwer, denn ich war nicht nur nass sondern meine ganze Kleidung auch voll mit Schlamm. Dank der Neusehland Optik Brillen, hatte ich aber den idealen Durchblick und konnte mich bis auf Rang 14 durchkämpfen“, sagte Christoph Rothhaupt.
 
In der MX OPEN ÖM Tageswertung schaffte Christoph Rothhaupt trotz des Pechs im zweiten Rennen den beachtlichen 10.ten Tagesrang. In der MX OPEN ÖM Gesamtwertung liegt der Tiroler Kawasaki Pilot, der auch für das Ernecker MX Team fährt auf Platz 15.
 
In 3 Wochen startet Christoph Rothhaupt bei den Motocross ÖM Läufen in Rietz. Dort möchte sich der Kundler nochmals steigern, wenn am 14. Juni die MX-Königsklasse in Rietz die Fans begeistern wird.

Alle Infos zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft mit vielen Bilder, Videos und Ergebnissen auf www.motocross-öm.at
 
Video Motocross ÖM Weyer
 
Text Motocross ÖM: Tom Katzensteiner
Zurück