Superbike-Titel für Jonathan Rea krönt ein perfektes Kawasaki-Wochenende

News vom: 21.09.2015 00:00:00

Ein Wochenende zum Einrahmen für Kawasaki: Jonathan Rea wird Superbike Weltmeister, SRC Kawasaki siegt beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen Bold d´Or und Josh Grant holt seinen ersten Sieg beim legendären Glen Helen MXGP. Ebenfalls zum ersten Mal sichert sich Kawasaki den Konstrukteurstitel in der Superbike.

Tom Sykes fährt ein grandioses erstes Rennen in Jerez und holt den ersten Tagessieg, während Jonathan Rea etwas kämpfen muss aber letztendlich als Rennvierter souverän und mit riesigem Vorsprung erstmals Weltmeister wird. Eine unglaublich starke Fahrerpaarung und eine großartige Teamleistung sichern so auch den ersten Konstrukteurstitel für Kawasaki in der WSBK.

Rea ließ es sich nicht nehmen, seinen irischen Landsmännern und Motorradlegenden Joey Dunlop und Brian Reid Tribut zu zollen: Auf der Ehrenrunde trägt er Replica-Helme seiner Idole. Nachdem er sich am Kurs von den Zuschauern feiern ließ sagt er: “Mir fällt ein riesiger Stein vom Herzen. Ich war von Anfang an davon überzeugt, dass wir den Titel holen können. Ich denke, ich war jetzt einfach mal an der Reihe.“

Kenan Sofuoglu holt in Jerez seinen nächsten Sieg in der World Supersport und baut seine Führung weiter aus. Toprak Razgatlioglu hat auf seiner Ninja ZX-6R bereits den WM-Titel in der Superstock 600cc in der Tasche und so könnte die Saison für Kawasaki mit einem weiteren möglichen Titel von Sofuoglu zum absoluten Highlight werden.

Im letzten Saisonrennen der FIM Endurance Weltmeisterschaft beim legendären Bol d´Or konnte das SRC Kawasaki Team einen hart umkämpften Sieg nach Hause fahren. Gregory Leblanc, Matthieu Lagrive und Fabien Foret sicherten so den vierten Triumph in Folge und so feierte das Team um Gilles Stafler seinen Heimerfolg umso ausgelassener.

Beim letzten Rennen der FIM Motocross World Championship im kalifornischen Glen Helen holte Wildcard-Fahrer Josh Grant seinen ersten MX1 GP Sieg. Die ein oder andere Träne wurde verdrückt, als Tyla Ratray seinen letzten GP beendete und Motocross-Ikone Ryan Villopoto seine Abschiedstour fortsetzte, um sich von den Fans zu verabschieden.

Kawasaki Racing Manager Steve Guttridge: „Johnny war unser absoluter Wunschkandidat für KRT. Und er hat all unsere Erwartungen übertroffen – sowohl auf der Strecke auch als Teammitglied. Er und Tom sind ein Dream Team und ich bedanke mich bei beiden für ihren unglaublichen Einsatz. Und die Siege beim legendären Bol d´Or und beim MXGP in Gelen Helen machen das Wochenende perfekt für Kawasaki!“

Hol dir das SBK World Championship Celebration T-Shirt und feiere mit uns den Titel von Jonathan Rea!

www.kawasaki.at
Zurück