METZELER SPORTEC™ M7 RR landet auf dem Spitzenplatz

News vom: 15.05.2017 00:00:00

Der METZELER SPORTEC™ M7 RR ist ein echter Siegertyp. Beim aktuellen Vergleichstest der Zeitschrift „PS“ wies der erfolgreiche Sportreifen seine fünf Kontrahenten in ihre Schranken. Dabei glänzt der METZELER mit Top-Ergebnissen sowohl auf nassem Untergrund als auch in der Trockenwertung.

Dem METZELER SPORTEC™ M7 RR kann in der Summe seiner Eigenschaften derzeit kein anderer Sportreifen das Wasser reichen. So lautet zusammengefasst das Ergebnis des jüngsten Tests von Produkten dieser Kategorie in der Ausgabe 6/2017 des Fachmagazins „PS“. Auf einer Kawasaki ZX-10R montiert, setzte sich der bereits mehrfach mit Bestwertungen bei Vergleichstests ausgezeichnete Reifen gegen fünf Wettbewerbsmodelle durch, die teilweise erst in diesem Jahr neu auf den Markt gekommen sind.

Im Rahmen des aufwändigen Testsettings prüften die Fachredakteure die sechs Produkte auf insgesamt 4.000 Kilometern, verteilt auf Landstraßen und Autobahnen. Hinzu kamen Vergleichsfahrten auf der Rennstrecke im spanischen Alcarras und einem speziellen Nasstestparcours, wobei die Reifen nach Kaltlaufverhalten, Handling, Zielgenauigkeit, Stabilität, Grip, Verhalten im Grenzbereich, Aufstellmoment und Feedback bewertet wurden. Die Marke mit dem Elefanten sicherte sich dabei nicht nur den Teilsieg im wichtigen Nässetest, sondern brillierte auch in den anderen Wertungskategorien, so dass der METZELER schließlich mit 283 von insgesamt 320 möglichen Punkten auf den ersten Rang im Gesamtklassement fuhr.

„Fast schon unheimlich, was diese Pelle draufhat“ und „Echte Schwächen kennt der M7 RR nicht“, lauteten die eindeutigen Urteile der Juroren. Für Michael Müller ist das Resultat ebenso Ansporn wie Grund zur Freude: „Mit dem SPORTEC™ M7 RR haben unsere Entwickler wirklich einen klasse Job gemacht“, sagt der Leiter des Geschäftsbereichs Zweiradreifen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux von METZELER. „Der erneute Testsieg des M7 ist uns eine weitere Motivation, um unsere Produkte und Innovationen auch zukünftig in der Erfolgsspur zu halten."

Zurück